Suche
  • ginamuenstermann

In Luft aufgelöst

Hast du dich auch schon gefragt, wo das Fett hingeht, das wir bei Gewichtsverlust verlieren? Ich habe nachgeforscht.


Wer sein Gewicht reduzieren will, muss nebst der regelmässigen Bewegung vor allem die Ernährung umstellen. Wie das in kurzer Zeit gelingt und langfristig anhält, hast du im letzten Blog erfahren.


Wer an der Ernährung nichts oder nur wenig umstellen will, kann andersartig den Kalorienumsatz erhöhen. Ausdauertraining verbrennt zwar unmittelbar viele Kalorien, braucht aber unheimlich viel Zeit. Cleverer ist es, in jeder einzelnen Trainingseinheit mehr Energie zu verbrennen. Das geht so: Entscheide dich für Kräftigungsübungen, die die grossen Muskelgruppen involvieren wie Beine und Po. Fakt ist nämlich, dass beim Aufbau von einem Kilo Muskelmasse auch im Ruhezustand 100 Kalorien/Tag mehr verbrennt werden. Das rechnet sich mit der Zeit, die Pfunde purzeln langsam aber stetig.


Und wohin verduftet das Fett, wenn es sich abbaut? Ich habe gelesen, dass es sich zu 80 Prozent in Atemluft, Schweiss und Tränen auflöst. Und Urin. Wer’s nicht glaubt, liest sich hier innerhalb von einer Minute schlau.

72 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

VOR AUS SCHAU