Suche
  • ginamuenstermann

Der Vor-Fall Folge 1

Aktualisiert: 27. Apr.

Veränderungen können sich langsam anbahnen. Oder sie sind plötzlich da wie beispielsweise die Folgen eines Unfalls. Erfahre in den nächsten fünf Blogbeiträgen, wie eine Bandscheibe mit einer Narbe zusammenhängen kann.


Zuerst ist es ein leichtes Zwicken; mal in der Wade, mal im Nacken, mal im unteren Rücken. Kein Schmerz. Etwas Muskelkater gehört zum Sport, denke ich mir. Schon bald aber bemerke ich einen Unterschied in der Mobilität bei einseitigen Übungen und Stretches. Aber noch immer kein Schmerz. Nur eine fühlbare Unausgeglichenheit links und rechts. Und tief unten im Bauch ein Warnsignal: Ein Gefühl, als könnte ich mich beim nächsten Sprint nach dem Tennisball oder bei Ermüdung eines Muskels im Training verletzen.


Eines Tages nehme ich Mass. Was herauskommt, zeigt die drei cm weite, sichtbare Dysbalance auf dieser Momentaufnahme im November 2021.



Mir ist klar: Die Ursache liegt irgendwo in der Rückenfaszienlinie zwischen Fusssohle und Augenbraue. Also stretche ich, rolle jede Muskelpartie auf der Linie aus, triggere die Wade, klebe Gitterpflaster auf den Hamstring, gehe in die Massage und in die Osteopathie. Ich nehme keine Veränderung wahr ausser den zunehmenden Schmerzen im linken Hüftbeuger und ein lähmendes Brennen über den vorderen äusseren Oberschenkel.

Die Sportärztin diagnostiziert eine Reizung des Nervus cutaneus femoris lateralis, fachsprachlich eine Meralgia paraesthetica. Ursache dafür sind in der Regel Übergewicht und zu enge Jeans, die den zwischen den Lendenwirbelkörpern 1/2 und 2/3 austretenden Nerv einengen. Übergewicht und zu enge Jeans. Hmmm, es werden wohl die engen Jeans sein…



98 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

VOR AUS SCHAU