Suche
  • ginamuenstermann

Auf und ab und hin und her

Bälle können rollen, fliegen, springen, punkten. Oder sie leisten Widerstand wie der Speedball. Manche lieben seine Simplizität, andere verwünschen seine Effizienz. Ich finde: Hauptsache, er weckt Emotionen und bewegt dich in einem fliessenden Ablauf von den Finger- bis in die Zehenspitzen .


Kaum hatte ich zum ersten Mal meine Hände an diesen verdächtig leichten Medizinball gelegt, ging es bereits um’s Ganze. Als langjährige Tae Bo® Instruktorin hatte ich den Ruf, sportlich hart im Nehmen zu sein. Darum war ich wohl 2012 Wunschkandidatin der Internationalen Fitness- und Aerobic Akademie IFAA, dieses einzigartige Trainingskonzept in die Schweiz zu bringen.


Steve Feinberg, der Erfinder dieses Konzepts, schliff unsere Technik- und Teaching-Skills höchstpersönlich. Ich beschleunigte, bremste, schob und zog während sechs Stunden – und litt am nächsten Tag unter einem lähmenden, noch nie zuvor erlebten Muskelkater. Jetzt darfst du dreckig lachen. Auch wenn’s die ersten Male weh tut: Vom ersten Augenblick an und bis heute fasziniert mich die Effizienz und die Einfachheit von Speedball Fitness sowie die Herausforderung, als Trainingsleitende immer wieder neue Facetten zu entdecken und zu unterrichten.


Übrigens: Hast du gewusst, dass sich der treue Kern der Speedball-Gruppe wöchentlich (un)heimlich im Outdoor-Zent treffen, um gemeinsam zu schwitzen? Für Sie und für dich habe ich eine neue Folge des Knüllers für Mukkis, Puste und Agilität aufgenommen und in der Videothek veröffentlicht – Speedball Fitness #6. Viel Spass beim Choppen, Slingshotten und am-nächsten-Tag-Abhocken.


43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen